maxspot®-Blog Neuigkeiten und Wissenswertes

01
Dez
1 Min.
1 Min.

TP-Link benennt z.Zt. die Serie »Auranet EAPs« in »Omada EAPs« um. Außerdem hält mit der Ankündigung des EAP225-Outdoor erstmals ein AC1200-Access-Point für den Aussenbereich Einzug in das Produktspektrum von TP-Link.

Weiterlesen »

Der Heidelberger Computer-Verein NoName e.V. veranstaltet einmal im Jahr seinen Retro Computing Event RGB2R (»roots go back to the roots«) im Bürgerhaus Schlierbach. In diesem Jahr ließ sich die Bandbreite der Internet-Anbindung für den Event mittels einer von maxspot® gesponsorten WLAN-Richtfunkstrecke über Pharos Outdoor-APs auf 170 Mbit/s (ggü. effektiven 1 Mbit/s über vorhandenes ADSL) steigern.

Weiterlesen »

Der eco-Verband kritisiert scharf, dass auf EU-Ebene erneut Netzsperren auf den Weg gebracht wurden: Das EU-Parlament hat sich am Dienstag für eine Verordnung ausgesprochen, die europäischen Verbraucherschützern die Möglichkeit einräumt, Netzsperren zu verhängen. Diese können damit zum Schutz der Verbraucher Angebote aus dem Internet verbannen, ohne eine richterliche Genehmigung einholen zu müssen.

Weiterlesen »

Die unter dem Namen KRACK bekannt gewordene WPA2-Lücke in WLAN-Netzen basiert darauf, beim Aufbau einer WLAN-Verbindung den zwischen Client (Laptop, Tablet, SmartPhone) und Access-Point (AP) ausgehandelten WPA2-Schlüssel so zu manipulieren, dass ein Angreifer sich in die WLAN-Verbindung eines Nutzers »einklinken« kann. WLAN-Router/APs von maxspot® sind im normalen Betriebsmodus als öffentliche Hotspots von dieser Lücke nicht betroffen.

Weiterlesen »

Mit dem Inception Impact Assessment (IIA) der EU-Kommission sollen die Grundlagen für einen grenzübergreifenden Zugriff auf Daten und Informationen geregelt werden, die im Zuge der Strafverfolgung zum Einsatz kommen. eco – Verband der Internetwirtschaft verfolgt die Entwicklungen in diesem Themenbereich.

Weiterlesen »