MC210CS  |  TL-MC1400

MC220L
Gigabit-Ethernet-Medienkonverter mit SFP-Slot

  • Medienkonverter zwischen 1000BASE-SX/LX/BX und 1000BASE-T
  • Wellenlänge und geeignete Faser abhängig vom SFP-Modul
  • Übertragungsdistanz je nach SFP-Modul/Fasertyp bis 550m/220m/10km
  • Erfüllt die Standards IEEE 802.3ab, IEEE 802.3z und IEEE 802.3x
  • Datenrate 1 Gbit/s, beide Ports (TX/FX) sind vollduplex-fähig
  • TX-Port mit Unterstützung von Auto-MDI/MDIX
  • FX-Port Transfer-Modus Force/Auto über Schalter einstellbar
  • LEDs zeigen den Betriebszustand des Konverters an
  • Stromversorgung über externes Steckernetzteil (9V/0.6A)

Datenblatt MC220L  Support für MC220L

Produktfunktionalitäten

Der Medienkonverter MC220L ist dafür konzipiert, mittels eines passenden SFP-Moduls Signale von 1000BASE-SX/LX/BX-Fasermedien in Signale auf 1000BASE-T-Kupfermedien und umgekehrt zu konvertieren. Je nach verwendetem SFP-Modul lassen sich an den MC220L Multimode- oder Monomode-Lichtwellenleiter mit LC-Steckern in Duplex- oder Simplex-Ausführung anschließen. Der SFP-Port ist hot-swapable.

Anwendungshinweise

Ethernet-Verbindungen über Lichtwellenleiter sind immer dann sinnvoll,

  • wenn große Entfernungen zu überbrücken sind, für die Kupferkabel nicht geeignet ist (max. Länge: 100 Meter),
  • wenn beim Anschluss von Outdoor-Geräten an das Netz eine galvanische Trennung zum Schutz der Geräte im Innenbereich erwünscht ist
  • oder wenn die Leitungen durch explosionsgefährdete Bereiche führen.

Die Medienkonverter können entweder paarweise eingesetzt werden, um von Kupfermedien auf LWL-Medien und zurück zu wechseln, oder aber direkt mit einem Ethernet-Switch verbunden werden, wenn dieser über einen SFP-Slot und ein passendes SFP-Modul verfügt.