maxspot® SFP1G-LX-31  |  maxspot® SFP1G-BX-B

maxspot® SFP1G-BX-A
Bidirektionales WDM-SFP-Modul

  • WDM-SFP-Modul (MiniGBIC) für Monomode-Faser (∅ 9/125µm)
  • Wellenlängen: RX: 1310nm / TX: 1550nm, verwendbar mit SFP1G-BX-B
  • FX-Port: für Steckertyp LC Simplex
  • TX-Power: -9 bis -3dBm, RX-Empfindlichkeit < -21dBm
  • Standard: 1000BASE-BX, Maximale Datenrate: 1 Gbit/s
  • Protokolle: IEEE 802.3z, DOM-Unterstützung
  • Maximale Übertragungsdistanz: 10km über OS2 Monomode-Faser
  • Industrieller Temperaturbereich von -40° bis 85°C, geeignet für Outdoor-Geräte
  • Kompatibel zu allen von maxspot® angebotenen SFP-fähigen Geräten
  • Stromversorgung über den Switch/Medienkonverter

Produkteigenschaften

Das SFP-Modul SFP1G-BX von maxspot® erlaubt den Anschluss von Monomode-Lichtwellenleitern wie z.B. der Faser AFC-SM zur Vergrößerung der Über­tragungs­distanz in Ethernet-Netzen um bis zu 10km. Mittels des WDM-Verfahrens unterstützt es die bidirektionale Datenübertragung über einen einzigen Strang des Lichtwellenleiters mit verschiedenen Wellenlängen für jede Richtung. Durch den erweiterten Temperatur­bereich von -40° bis 85° Celsius eignet sich das Modul besonders für den Einsatz im Außenbereich.

Konformität

RoHSCEFCC

Die SFP-Module von maxspot® sind selbstverständlich RoHS-konform, werden enstprechend den CE-Anforderungen hergestellt und stimmen vollständig mit den FCC-Vorschriften überein.

Kompatibilität

Das SFP1G-BX ist als generisches SFP-Modul u.a. kompatibel mit den Outdoor-Routern und -Switches der EdgePoint-Modellreihe von Ubiquiti, mit allen von maxspot® angebotenen SFP-fähigen Ethernet-Switches von TP-Link sowie mit dem Medienkonverter MC220L.

Zum Betrieb wird auf der gegenüberliegenden Seite ein SFP-Modul SFP1G-BX-B benötigt.

Limited Lifetime-Garantie

Limited Lifetime-Garantie

Auf alle SFP-Module von maxspot® gewähren wir eine eingeschränkte Lifetime-Garantie bezüglich des Materials und der Verarbeitung. Diese Garantie deckt keine Schäden ab, die durch Unfälle, unsachgemäße Handhabung, fehlerhafte Verwendung, grobe Fahrlässigkeit, normalen Verschleiss oder Materialermüdung bei Verwendung über längere Zeiträume bzw. in rauhen Umgebungen natürlicherweise verursacht werden.