TL-SG1016DE  |  TL-SG2008

TL-SG1016PE
16-Port Gigabit-PoE+-Switch

  • 16 Gigabit-RJ45-Ports mit Autoabstimmung und Auto-MDI/MDIX
  • davon 8 PoE+-fähig (IEEE 802.3at) z.B. für Access-Points, IP-Telefone
  • PoE-Leistung bis zu 30W pro Port / bis zu 110W Gesamtleistung
  • Flusskontrolle nach IEEE 802.3x für zuverlässige Datenübertragung
  • Unterstützt Port-Mirroring, Loop-Erkennung und Kabeldiagnose
  • Port-/Tag-basiertes QoS für ruckelfreien Transport zeitkritischer Daten
  • VLAN-Funktionen ermöglichen Sicherheitsgewinn durch Segmentierung
  • Anzeigen für Link, Geschwindigkeit und Aktivität für jeden Port
  • Metallgehäuse für Tischaufbau, Rack-montierbar (inkl. Montagekit)
  • Stromversorgung über internes 230V-Netzteil
  • Energieverbrauch max. 14,4W ohne PoE, 124,4W mit PoE

Erfahren Sie mehr über TP-Links PoE-Technologie »

Datenblatt TL-SG1016PE  Support für TL-SG1016PE

Produktfunktionalitäten

Der TL-SG1016PE ist ein 16-Port-Gigabit-Desktop-/Rack-Switch mit 8 PoE+-Ports. Er bietet eine einfache Möglichkeit, Ihr Netz zu vergrößern und liefert Daten und Energie über ein einziges Ethernetkabel. Mit einer PoE-Gesamtleistung von 124W (bis zu 30W pro Port) ist der TL-SG1016PE in der Lage, auch Geräte mit hoher Leistungsaufnahme (wie z.B. Access-Points, IP-Kameras und IP-Telefone) zu speisen. Zudem unterstützt er innovative Energiesparmechanismen, so dass der TL-SG1016PE bis zu 75% Energie einspart und so auch noch eine umweltfreundliche Lösung darstellt.

Power over Ethernet

8 Ports am TL-SG1016PE unterstützen den Standard PoE+, wodurch er in der Lage ist, IEEE802.3af/at-kompatible Geräte automatisch zu erkennen und mit elektrischer Energie zu versorgen. Dies geschieht über das Ethernetkabel, so dass Sie am Einsatzort des "Powered Device" (z.B. Access-Point, IP-Kamera oder IP-Telefon) keine Steckdose benötigen.

Verhalten bei Überlastung

Der TL-SG1016PE verfügt über eine Prioritätsschaltung, die das System vor Überlastung bewahrt. Wird die PoE-Gesamtleistung überschritten, werden stets die aktiven Ports mit geringster Priorität abgeschaltet.

Portpriorität

Die höchste Priorität hat Port 1, die geringste Port 8 (Port 1 > Port 2 usw. > Port 8). Verbrauchen beispielsweise die Ports 1, 2, 3 und 5 jeweils 30W (was das Maximum pro Port darstellt), beträgt die Systemleistung insgesamt 120W (die PoE-Max-LED leuchtet grün, wenn alle PoE-Geräte 110W oder mehr brauchen). Wird nun ein Powered Device mit 20W an Port 4 angeschlossen, schaltet das System Port 5 ab. Die Ports 1, 2 und 3 werden weiterhin versorgt.

Einfache Handhabung

Der TL-SG1016PE ist so gestaltet, dass er auf einfachste Weise installiert werden kann. Er erfordert keine Konfiguration. Dadurch, dass er Desktop- und Rackmontage unterstützt und überragende Performance und Qualität bietet, stellt TP-Links 16-Port-Gigabit-Switch TL-SG1016PE eine gute Wahl für kleine Erweiterungen Ihres Heim- oder Büronetzes dar.