Unternehmensprofil Kostenfrei nutzbare WLAN-Hotspots seit 2005

Die maxspot® GmbH wurde im Jahr 2005 von Dipl.-Ing. Falk Eckert und Max Horváth gegründet, um in Deutschland kostenfrei nutzbare WLAN-Hotspots zu etablieren. Im selben Jahr trat Prof. Michael Rotert als zweiter Geschäftsführer in die Gesellschaft ein. 2006 kam Stefan Stapelberg als technischer Leiter zu maxspot®. Seit 2016 ist Herr Prof. Rotert alleiniger Geschäftsführer der maxspot® GmbH, die Ihren Geschäftssitz mittlerweile nach Pfinztal bei Karlsruhe verlegt hat.

Acht Jahre nach der Firmengründung verzeichnete maxspot® mehr als 2.500 installierte WLAN-Hospots mit einem Nutzungsaufkommen von bis zu 7.000 Login-Sitzungen täglich. Heute sorgt unsere Server-Farm mit 28 Prozessoren und ins­ge­samt 130 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie einer exklusiv genutzten 4 Giga­bit/s schnellen Internet-Anbindung dafür, dass Gäste an unseren Hotspots sofortigen Netzzugang erhalten.

Seit Mitte 2016 vertreiben wir wetterfeste Access-Points für Installationen im Außenbereich und ermöglichen damit WLAN-Hotspots im freien Gelände, die über Richt­funk­strecken oder Glas­faser-Kabel mit dem Internet-Anschluss verbunden werden. Durch die Mitgliedschaft im Partnerprogramm des WLAN-Spezialisten TP-Link konnten wir unser Produkt-Portfolio im Jahr 2016 nochmals erweitern und liefern Access-Points der Business-Class, die über die maxspot®-Cloud verwaltet werden, und alle für WLAN-Hotspots benötigten Netzwerk-Komponenten wie Ethernet-Switches sowie Medien­kon­ver­ter.

Die maxspot® GmbH bietet keine Produkte für den Massenmarkt an, sondern produziert auf den tat­säch­lichen Bedarf der Kunden abgestimmte WLAN-Systeme. Solche maß­ge­schnei­der­ten Systemlösungen können Serien­produkte »von der Stange« nicht leisten.

Die maxspot®-Firmenphilosophie

Unsere Firmenphilosophie umfasst folgende Leitsätze: